IT Gruppe Geisteswissenschaften
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Umstellung der Domäne GWI auf MWN


Abschaffung der Domäne GWI und Umstellung auf die Domäne ads.mwn.de

Allgemeine Hinweise

 

Im Sinne der Vereinfachung des Authentifizierungsverfahrens ("single sign-on") innerhalb des Münchner Wissenschaftsnetzes (MWN) soll die von der ITG seit vielen Jahren betriebene Computer-Domäne GWI sukzessiv abgeschafft und durch die vom LRZ betriebene Domäne ads.mwn.de ersetzt werden. Dies bedeutet aus Sicht der Nutzer in erster Linie den Wegfall der GWI-Kennung für die Anmeldung an den von der ITG betriebenen Rechnern. Die Umstellung erfolgt schrittweise im Zuge der turnusmäßigen Neuausstattung der Fakultäten im Rahmen der WAP-Programme bzw. von Individualbeschaffungen. Der ganze Prozess wird sich über die nächsten Jahre hinziehen.

  • Die Anmeldung an den der Domäne ads.mwn.de angeschlossenen Rechner (= MWN-PCs) erfolgt ausschließlich mit der LRZ-Kennung (Beispiel: uc123yz) oder, wahlweise, der LRZ-eMail-Adresse (Beispiel: m.mustermann@lrz.uni-muenchen.de)
  • Das persönlicheHome-Verzeichniswird eingehängt als Laufwerk H: (feste Größe von 100 GB; diese Kapazität wird vom LRZ auch auf Anfrage nicht vergrößert; das Laufwerk kann, etwa von zu Hause aus, bei bestehender VPN-Verbindung, manuelleingehängt werden. Die Adresse lautet:  \\nas.ads.mwn.de\<LRZ-Kennung> – Beispiel: \\nas.ads.mwn.de\uc002yz)
  • Die Übertragung persönlicher Daten von Altrechnern bzw. aus dem persönlichen Homeverzeichnis innerhalb der Domäne GWI (Laufwerk Z:) obliegt den einzelnen Nutzern. Zu diesem Zweck bietet es sich an, auf dem MWN-Rechner das GWI-Homeverzeichnis als Laufwerk Z: einzuhängen. Als Adresse muss verwendet werden: \\gwi-fs1.gwi.uni-muenchen.de\users$\<GWI-Kennung>  (Beispiel: \\gwi-fs1.gwi.uni-muenchen.de\users$\MMustermann). Im Bedarfsfall leistet die ITG gerne Unterstützung.
  • Projekt-Share (ehemals: allshares) wird einrichtungsbezogen eingehängt als Laufwerk P: (das Laufwerk kann auch, etwa von zu Hause aus bei bestehender VPN-Verbindung, manuell eingehängt werden. Die Adresse lautet: \\nas.ads.mwn.de\<ProjektShare>  – Beispiel: \\nas.ads.mwn.de\lmkwitg$)
  • Eine Verknüpfung zu \\gwi-fs2\allshares wird automatisch jedem Nutzer auf den Desktopgelegt. Beim Zugriff auf diese Verknüpfung muss die jeweilige GWI-Kennung eingegeben werden.Die Übertragung von Daten auf \\gwi-fs2\allshares auf das neue Projektshare des LRZ erfolgt in Absprache mit den einzelnen Institutionen.
  • Ansprechpartner bei Login-und Passwort-Problemen sowie bei Zugriffsproblemen auf das Projekt-Share sind immer die LRZ-Masteruser der jeweiligen Einrichtung.
  • Lokaler Admin-Zugang: .\Lokaladmin; dieses Konto wird bei jedem Start des Rechners überprüft und das Kennwort auf das Standardpasswort (zu erfragen beim jeweiligen LRZ-Masteruser) zurückgesetzt.
  • Auf jedem Rechner ist außerdem ein Laufwerk T: ("mwntemp") vorhanden. Dieses Laufwerk ist für den schnellen, unkomplizierten Austausch von Daten gedacht. ACHTUNG: Dort abgelegte Daten können VON ALLEN LRZ-Benutzern gelesen, geändert und gelöscht werden und werden vom LRZ in regelmäßigen Abständen ohne Nachfrage gelöscht ("Gleitlöschung").
  • Der Name eines jeden Computers kann am Computer-Icon auf dem Desktop abgelesen werden (wichtig bei Support-Anfragen über die ITG-Hotline oder den LRZ-Servicedesk)
  • In jedem MWN-Homeverzeichnis existiert ein Ordner MWN-PC, der die Windows-typischen Standardordner "Dokumente", "Bilder" etc. enthält. Diese Ordner sind in den Microsoft-Office-Programmen als Standardspeicherort eingestellt und "wandern" bei der Verwendung verschiedener MWN-PCs mit dem jeweiligen MWN-Benutzer mit. Anders verhält es sich bei Notebooks. Die dortigen Benutzerprofile werden *nicht* auf andere Rechner synchronisiert. Dies ist unumgänglich, da bei Notebooks nicht von stets vorhandener Netzwerkverbindung ausgegangen werden kann.

ITG/jli, ITG/slu (v2, 2017-09-28)